Schöne alte Bücher: Jenseits der Hast

Die Antiquariatsmesse in Halle 3 der Leipziger Buchmesse bildet eine eindringliche Oase und verwöhnt als eine Art Ruhepol inmitten möglicher Hektik. Ohne dass dabei Langeweile aufkommt. Hier finden sich außergewöhnliche Bücher aus unterschiedlichsten Zeiten, die bereits für sich spannende Geschichten erzählen und neben reichlich Erhabenheit häufig auch einen besonderen materiellen Wert besitzen.

Bührnheims Literatursalon (www.signiertebuecher.de) etwa ist spezialisiert auf signierte Bücher und Widmungsexemplare. Hier an Stand 24 lassen sich Literatur-Nobelpreisträger, Bestseller-Autoren, Größen aus Politik, Kunst, Kultur und Wissenschaften greifbar nah erfassen.

Ein Hammer etwa ist die einzigartige Komplettsammlung mit elf signierten Bänden der „Pazifischen Presse“, die von einer Elite der deutschen Literaten um Thomas Mann im kalifornischen Exil während des Zweiten Weltkrieges herausgegeben wurde.

Gleich nebenan verblüffen die Youngster vom Dresdner Antiquariat Bachmann & Rybicki (www.dresden-antiquariat.de) mit einer erfrischenden und sprachgewandten Art. Zu ihren Themenschwerpunkten zählen Reisebeschreibungen und Länderkunde sowie naturwissenschaftliche Meisterwerke aus mehreren Jahrhunderten.

Direkt gegenüber leben die Eheleute Melzer von Melzer’s Antiquariat aus Lüdenscheid eine höchst inspirierende Harmonie aus Leidenschaft und Gelassenheit. Atlanten und Abenteuer rücken sie in den Mittelpunkt, in Verbindung mit einer ganz besonderen Atmosphäre aus Zeitreise und wohliger Faszination beim Stöbern.

Einen ähnlich beeindruckenden Mix verkörpert auch Veranstaltungsmanager Detlef Thursch (www.abooks.de), der die Antiquariatsmesse seit 2002 höchst kompetent organisiert. Souveräne Präsenz in Personalunion mit einer unerschütterlichen Gelassenheit. Hektik hat da keine Chance, denn die Mentalität des Machers zeichnet auch sein Team aus. Das wirkt auf die vielen Aussteller bereits wohltuend beim Aufbau bzw. bei der Einrichtung ihrer Messestände.

Ein interessierter Gang inklusive ergiebigem Stöbern lohnt sich somit doppelt. Nicht nur für ein internationales Fachpublikum, sondern für alle Freundinnen und Freunde guter Bücher.

Holger Gemmer

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s