Meisterwerk aus Bautzen

Über dieses Buch wird in ein paar Jahren rückblickend vielleicht gesagt, dass es ein Höhepunkt unter den Neuerscheinungen zur Leipziger Buchmesse 2014 war. Ein Klassiker und unverzichtbares Standardwerk dürfte das im Bautzener Domowina-Verlag publizierte „Sorbische Kulturlexikon“ auf jeden Fall werden.

Das kulturhistorische Kompendium, das in einem höchst aufwändigen und über zehn Jahre währenden Prozess im Sorbischen Institut in Bautzen konzipiert und erarbeitet wurde, umfasst in über 230 Stichworten Grundlegendes und Wissenswertes zu Geschichte, Sprache, Literatur, Brauchtum und Trachten, Musik, Sagen und Mythen der Sorben. Auch einzelne Lausitzer Regionen werden vorgestellt.

Alles zusammen auf knapp 600 Seiten komprimiert und bestens veranschaulicht durch über 700 Bilder, Grafiken und Karten. Herausgegeben von Franz Schön und Dietrich Scholze, unter Mitarbeit von Susanne Hose, Maria Mirtschin und Anja Pohontsch. Vertiefende Informationen zur neuen Enzyklopädie und zum Verlag unter www.domowina-verlag.de.

Der Leipziger Verleger Mark Lehmstedt (www.lehmstedt.de), der regelmäßig für ein starkes Miteinander unter den Verlagen wirbt und mit Hingabe gut gemachte Bücher liebt, blätterte mit leuchtenden Augen in der Neuerscheinung der Kollegen aus Bautzen und verteilte dann Komplimente: „Das ist ein Meisterwerk. Ohne jeden Zweifel.“

Holger Gemmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s